Projekte

Hier finden Sie einige Beispiel Projekte meiner beruflichen Praxis.


Eine Liste der zu bemerkenden Projekten befindet sich einem geschütztem Verzeichnis.

Wenn Sie Interesse an dieser Referenzliste haben,  nutzen Sie bitte den folgenden  LINK zur Kontaktaufnahme oder die Email Adresse im Impressum. Teilen Sie mir Ihren Wunsch mit Ihrem Namen und Email Adresse mit, ich sende Ihnen dann die notwendigen Daten, selbstverständlich frei und unverbindlich.

Wenn Sie die Daten schon haben, klicken Sie bitte HIER

 

Nachfolgend sind einige ausgewählte Projekte, an denen ich mitgewirkt habe:

 

Speisereste  -Aufbereitung mit der Annahme, Zerkleinung von Abfällen, Spülung der Anliefergefäße, sowie der anschließenden Covergärung mit Rindergülle und energetischer Verwertung im BHKW. Ort: Insel Rügen, Deutschland

****

„Standart“ Biogasanlagen, mit Eingangsmaterial auf Basis nachwachsender Rohstoffe - NaWaRo. An verschiedenen Standorten in Deutschland.

****

Kompostierung mit der Annahme, Aufgabe und Aufbereitung von Bioabfall (grüne Bioabfall Sammeltonne). Mit Verfahrensschritten der Materialzerkleinerung, Organikaufgabe in Intensiv–Rotteboxen. Vergärung der Feinstoffe über drei Fermenter in thermophiler Betriebsweise (TS Gehalte >20%, "Festfermentation"). Anschließende energetische Verwertung in BHKW oder Biogas Heizkessel. Abluftreinigung der Geruchsquellen durch saure/basische Wäscher und Biofilter. Ort Lemgo, Deutschland

****

Aufbereitung und Behandlung Bioabfällen (grüne Bioabfall Sammeltonne). Trennung Grob/Fein/Störstoffe. Feinfraktion Behandlung über Vorrotte und Vergärungsstufe. Abbau der Organik in Tunnelrotte.  Speiseresteverarbeitung aus Gewerbeabfall. Ort: Kreis Birkenfeld, Deutschland

****

Verarbeitung von organischen Abfällen der Sammelbereiche Berlin/Brandenburg. Materialaufgabe über Greifbagger mit Zerkleinerung über Shredder, anschließender Materialtransport und -trennung in Hoch- und Niederkalorik über Trommelsiebe, ballistische Separatoren und Windsichter. Verarbeitung der organischen Reststoffe in automatisch beschickten Tunnelrottesystemen zur anschließenden Deponierung. Abluftreinigung über Wäscher und RTO Anlage. Ort: Brandenburg, Deutschland

****

Creedpark: Verarbeitung der organischen getrennt gesammelten Abfälle, mit Zerkleinerung, Trennung über Trommelsieb, anschließende Vorrotte mit nachgeschalteter Vergärung. Verarbeitung der vergorenen Outputs über Schneckenpresse und Dekanter zur Fest/Flüssigtrennung. Bearbeitung des Überkorn in „Quickkompostern“. Kunststoff und Folienkompaktierung über Ballenpresse. Ort: Schottland GB.

****

Grüne Bioraffinerie zur Verabeitung von Grasfasern, die zu natürlichen Faser-Dämmstoffen und Faser/Kunststoff Compounds für die Kunststoffindustrie umgesetzt werden. Anfallendes organisches Waschwasser sowie externe Reststoffe (Speisereste, u.A.) werden im  Biogasfermenter bearbeitet. Biologisches Outputmaterial wird zu Wertstoffen wie Flüssigdünger umgesetzt mit Hilfe von Gärrestaufbereitung (Dekanter, Filtration, Umkehrosmose), mit Abluftbehandlung zur Luftreinhaltung. Verwertung von Energie, Permeat im eigenen Wirtschaftskreislauf. Ort: Odenwald Deutschland

****

PowerToGas Anlage; Nutzung von erzeugtem Biogas aus Reststoffen in Gasaufbereitung zu Biomethan, anschließende Verwendung im öffentlichen Gasnetz über Einspieseanlage. Zusätzliche Erzeugung von Wasserstoff über Elektrolyse (Nutzung der Stromüberkapazitäten). Anschließende katalytische Mischung des Überschussgas CO2 aus der Biogasaufbereitung und dem produzierten Wasserstoff H2 mit anschließender Aufbereitung zu Biomethan.  Zweite Einspeiselinie zur Nutzung im öffentlichen Gas-Netz.

Dieses sogenannte egas (durch den Elektrolyseanteil) kann zum Antrieb von CNG Gasfahrzeugen genutzt werden. Durch Abrechnungssystem über "Tankkarten"  läßt sich dann ein "CO2 günstiges Autofahren" darstellen.

Projektziele: Nutzung der Stomüberkapazitäten aus Windernergie, konvertiert zu Wasserstoff. Energiespeicherung in Form von aufbereitetem Methan im öffentlichen Gasnetz. Weiternutzung des CO2 'Leftover' der Biogasaufbereitung und Wärmenutzungskonzept. Darstellung einer günstigen CO2 Bilanz im Automobilbetrieb durch Nutzung des eingespeisten Gases mit nachvollziehbarer BILANZIERUNG Ort: Niedersachsen.

****

Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Zwecken der Analyse, und personalisierten Inhalten zu.  Akzeptieren  siehe Datenschutzerklaerung